Feuerwehr: Großer Schaden bei Feuer in Lechhauser Werkstatt – mehrere Brände wegen Trockenheit in der Region

Am Wochenende ist in einer Autowerkstatt in der Stätzlinger Straße in Lechhausen ein Feuer ausgebrochen. Dabei entstand Samstagvormittag ein Schaden von einer Viertelmillion Euro, ein Mann wurde leicht verletzt. Die Kripo ermittelt zur Brandursache.

Die Polizei meldet vom Wochenende außerdem mehrere Brände wegen der langen Trockenheit in den letzten Wochen. Deshalb gab es letzte Woche Beobachtungsflüge der Regierung von Schwaben über den Wäldern. Am Auensee in Inningen hat ein Passant wohl eine Zigarette weggeworfen, dort standen Freitagabend ein Baum und die Fläche rundrum in Flammen. Die Feuerwehr konnte ein größeres Feuer verhindern, die Polizei sucht jetzt Zeugen. Samstagabend meldeten Passanten Feuer nahe des Mandichosees zwischen Königsbrunn und Mering. Wie sich rausstellte, wollte ein Augsburger Pärchen einen romantischen Abend beim Feuerschein verbringen. Die Feuerwehr löschte, beide erwartet eine Anzeige. Und in Scherstetten konnte die Feuerwehr gerade noch einen großflächigen Hausbrand verhindern. Ein Mann hatte beim Unkraut anzünden auch noch einen Holzunterstand abgefackelt. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/feuerwehr-grosser-schaden-bei-feuer-in-lechhauser-werkstatt-mehrere-braende-wegen-trockenheit-in-der-region-131601/
2020-04-27T06:31:18+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg