Feuerwehrmann stirbt nach Schlag am Königsplatz: Anklageschrift liegt vor

Der Tod eines Feuerwehrmanns am Augsburger Königsplatz hat Ende letzten Jahres bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Jetzt liegt die Anklageschrift vor. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, wirft die Staatsanwaltschaft dem 17-jährigen Haupttäter Körperverletzung mit Todesfolge vor. Von einem „Schlag aus dem Nichts“ ist aber nicht mehr die Rede, genauso wenig wie von einem „Umringen“ des Mannes durch eine Gruppe Jugendlicher. Einer der jungen Männer soll das spätere Opfer nach einer Zigarette gefragt haben. Es entwickelte sich ein Streit, der Feuerwehrmann soll einen aus der Gruppe weggestoßen haben. Es folgte der tödliche Schlag von der Seite. Durch den Schlag war laut Obduktion eine Schlagader eingerissen. Der Gerichtsprozess soll im Herbst starten. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/feuerwehrmann-stirbt-nach-schlag-am-koenigsplatz-anklageschrift-liegt-vor-181981/
2020-08-07T12:15:58+01:00
HITRADIO RT1