Fieber-Praxis im alten Aichacher Krankenhaus geht in Betrieb

Im alten Aichacher Krankenhaus ist heute die erste von zwei sogenannten Fieber-Praxen im Landkreis Aichach-Friedberg in Betrieb gegangen. Dort werden ohne Voranmeldung Patienten behandelt, die corona-typische Symptome wie Husten oder Fieber haben. Ein Vorteil ist laut Versorgungsarzt Andreas Ullmann, dass diese Patienten jetzt wieder besser behandelt werden können. Denn wer Corona-Verdacht hat, soll ja eigentlich nicht in eine Arztpraxis:

Bei Bedarf können dort auch Abstriche gemacht werden. Die Praxis ist ganz steril eingerichtet, damit schnell und gründlich desinfiziert werden kann. Die Stühle im Wartebereich sind so aufgestellt, dass der Mindestabstand zwischen den Patienten eingehalten werden kann. Die Praxis hat Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr geöffnet – und zusätzlich Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr. Heute haben sich schon die ersten Patienten behandeln lassen. Morgen geht die zweite sogenannte Fieber-Praxis im Gehörlosenzentrum in Friedberg in Betrieb. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/fieber-praxis-im-alten-aichacher-krankenhaus-geht-in-betrieb-130777/
2020-04-15T14:40:23+02:00
HITRADIO RT1