Flüchtiger Syrer geht Polizei in Berlin ins Netz

Die Bundespolizei hat in Berlin einen Syrer erwischt, gegen den in Ingolstadt ein Haftbefehl vorlag. Der 34-Jährige wollte eigentlich nach Deutschland einreisen, hatte aber keine Papiere dabei. Bei der Kontrolle kam dann heraus, dass er vor zwei Jahren in Ingolstadt beim Autofahren ohne Führerschein erwischt worden war. Weil er die Strafe nicht zahlte, wurde ein Haftbefehl verhängt. Jetzt hat der Mann 750€ Strafe gezahlt. Außerdem muss er Deutschland bald wieder verlassen. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/fluechtiger-syrer-geht-polizei-in-berlin-ins-netz-81551/
2018-10-25T09:33:24+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg