Flugzeug muss bei Aindling notlanden

Aufregung in Todtenweis bei Aindling. Dort musste am Samstag ein Kleinflugzeug notlanden. Die Maschine war in am Augsburger Flughafen in Mühlhausen gestartet und war eigentlich auf dem Weg nach Dortmund. Nach wenigen Kilometern bemerkte der Pilot einen technischen Defekt. Der 54-Jährige meldete seine Situation per Funk und kündigte eine Notlandung an. Rettungskräfte machten sich auf den Weg zur geplanten Landestelle. Kurz darauf setzte das Flugzeug auf einem Acker bei Todtenweis auf. Der Pilot blieb unverletzt.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/flugzeug-muss-bei-aindling-notlanden-116237/
2019-11-18T06:43:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg