Prozess wegen angeblicher Tierabwehrspray-Attacke am Herrenbach ausgesetzt

Der Prozess gegen eine Frau, die gegen die Baumfällungen am Augsburger Herrenbach protestiert hat, ist ausgesetzt worden. Laut Anklage soll die 39-Jährige einen Wachmann mit einem Tierabwehrspray verletzt haben. Sie sagt aber: Sie hat das Spray nicht benutzt. Und an dem Spray gibt es keine Gebrauchsspuren. Verteidigerin Mandana Mauss:

Ein Gutachter soll jetzt prüfen, ob das Spray tatsächlich verwendet wurde. Dann gibt es einen neuen Prozess. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/frau-nach-demonstration-gegen-baumfaellungen-am-herrenbach-vor-gericht-91112/
2019-02-04T14:34:18+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg