Frau wird in Hochzoll von Auto eingequetscht und getötet

In der gesamten Region ist es wegen der Schneefälle zu zahlreichen Unfällen gekommen. In Hochzoll starb eine 67-Jährige. Die Ermittlungen um den tödlichen Unfall dauern noch an. Jetzt hat sich auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet und ein Gutachten beauftragt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei hatte die Frau am Türöffner angehalten und war ausgestiegen. Das Auto geriet an der abschüssigen, eisglatten Einfahrt offenbar ins Rutschen. Die Frau wollte es wohl stoppen – dabei wurde sie aber durch die seitliche Begrenzungswand zwischen Karosserie und Fahrertüre eingeklemmt. Die Feuerwehr versuchte sie noch mit Spezialwerkzeug zu befreien. Die Frau starb aber noch an der Unfallstelle. Anwohner,  die die Rettungsaktion der Feuerwehr beobachtet hatten, mussten anschließen psychologisch betreut werden.

Es war der schlimmste Unfall nach den Schneefällen in der Region. Insgesamt haben sich laut Polizei allein in der Nacht über 120 Verkehrsunfälle ereignet. (dc/cg/erl)

800 800
https://www.rt1.de/frau-wird-in-hochzoll-von-auto-eingequetscht-und-getoetet-55389/
2018-02-08T15:16:56+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg