Freinacht: Polizei warnt vor Straftaten

Die Polizei in der Region rüstet sich für die heutige Freinacht. Traditionell werden in der Nacht zum 1. Mai lose Gegenstände wie Mülltonnen umgestellt oder auch Gartentüren ausgehängt und zum Maibaum getragen. Wer kann, sollte sein Auto am besten in der Garage parken. Bei der letzten Freinacht in der Nacht zum Ostersonntag hatten Unbekannte zwischen Gachenbach und Peutenhausen 15 Kilo Spargel geerntet – das ist und bleibt allerdings Diebstahl, warnt die Polizei. In Aresing wurden acht Gullideckel ausgehoben – zum Glück kam es zu keinem Unfall.

In Freinacht werden außerdem traditionell kleine Bäume geschlagen, um als romantisches Geschenk zu dienen. Einfach so in den Wald marschieren ist aber nicht erlaubt, deshalb bietet der Förster in Neuburg-Gietlhausen eine legale Alternative mit kräftiger Unterstützung an. Er fährt nämlich mit allen Teilnehmern heute Abend in den Wald, um Birken zu fällen, hilft beim Aussuchen und Umschneiden. Kurzentschlossene können heute um 19 Uhr mit entsprechendem Werkzeug zur Kapelle Gietlhausen kommen. Männer und Frauen sind gleichermaßen willkommen – allerdings bitte ohne Motorsäge. (erl)

 

800 800
https://www.rt1.de/freinacht-polizei-warnt-vor-straftaten-98899/
2019-04-30T06:57:00+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg