Freispruch: Mann hatte in Augsburg defektes Flugzeug verliehen

Ein Mann, dem vorgeworfen wurde, ein kaputtes Flugzeug verliehen zu haben, hat sich am Dienstag vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten müssen. Der 39-Jährige betreibt in Augsburg eine Flugzeugvermietung. Er soll vor vier Jahren ein Flugzeug mit technischen Problemen verchartert haben. Der Pilot und seine Begleiterin flogen gerade über dem Ärmelkanal zwischen England und Frankreich, als im Flugzeug die Instrumente ausfielen – nach gerademal drei Stunden Flugzeit. Die beiden mussten bei Dortmund notlanden. Der Angeklagte hatte gegen einen Strafbefehl über 4.500 Euro Einspruch eingelegt und ist jetzt freigesprochen worden. Nach Auffassung des Gerichts hätte er nicht erkennen können, dass das Flugzeug einen Defekt hatte. (erl/ah)

800 800
https://www.rt1.de/freispruch-mann-hatte-in-augsburg-defektes-flugzeug-verliehen-62168/
2018-04-18T12:55:11+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg