Freistaat fördert Mobilfunk in der Region

Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen gibt es immer noch Gemeinden ohne Handyempfang. Dazu gehören Teile von Rennertshofen und Ehekirchen. Damit sich das ändert, hat die bayerische Staatsregierung jetzt ein Förderprogramm auf den Weg gebracht: Im Rahmen des Programms übernimmt der Freistaat bis zu 90 Prozent der Kosten für den Bau eines Mobilfunkmasten. Wie Wirtschafts-Staatssekretär Roland Weigert gegenüber RT1 erklärt hat, sei ein Handyempfang im Ort auch deshalb wichtig, damit die Gemeinden wirtschaftlich konkurrenzfähig bleiben. (cg/lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/freistaat-foerdert-mobilfunk-in-der-region-95384/
2019-03-21T06:21:52+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg