Friedberg: Krasser Fall von Schlüsseldienst-Wucher

Opfer war der Inhaber eines Geschäfts in der Friedberger Innenstadt. Dem 26-Jährigen brach beim Aufschließen seines Geschäfts der Schlüssel ab. Er suchte im Internet einen Schlüsseldienst mit 0800er-Nummer raus und rief an. Ein Mitarbeiter kam nach gut einer Stunde, baute den alten Schließzylinder aus und einen neuen ein. Nach einer Viertelstunde Arbeit verlangte er 950 Euro. Der Geschäftsmann war mit der Situation überfordert, auch weil inzwischen Kunden auf ihn warteten – und zahlte sofort. Die Polizei ermittelt. Der betreffende Schlüsseldienst ist schon mehrmals in ganz Bayern mit dieser Masche aufgetreten. (az)

800 800
https://www.rt1.de/friedberg-krasser-fall-von-schluesseldienst-wucher-68813/
2018-06-26T15:03:07+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg