Friedberger Baggersee: Verlassene Rettungsleiter am Eisloch sorgt für Wirbel

Am Baggersee hat es am Mittwoch große Aufregung gegeben. Schuld waren ein verdächtiges Eisloch und eine Rettungsleiter. Nach Polizeiangaben hatten Mitarbeiter des Friedberger Bauhofs festgestellt, dass am Nordufer beim Kiosk am Ende des Stegs ein recht großes Loch im Eis war. Daneben lag eine Rettungsleiter auf dem Eis. In den vergangenen Tagen hatte es allerdings keine Übung gegeben, etwa von Rettungsdienst oder Wasserwacht. Um sicherzugehen, dass niemand ins Eis eingebrochen ist, schickte die Friedberger Wasserwacht einen Taucher in das Eisloch. Der suchte im Umkreis von 50 Metern um das Loch alles ab, fand aber nichts. Möglicherweise hat sich einfach jemand einen Spaß erlaubt und versucht, mit der Rettungsleiter das Eis einzuschlagen. Die Behörden warnen in diesem Zusammenhang noch einmal eindringlich davor, nicht freigegebene Eisflächen zu betreten. (az)

800 800
https://www.rt1.de/friedberger-baggersee-verlassene-rettungsleiter-am-eisloch-sorgt-fuer-wirbel-14417/
2017-01-18T16:13:38+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg