Friedberger Krankenhaus hat Probleme mit Keimen im Trinkwasser

Das Friedberger Krankenhaus hat Probleme mit dem Trinkwasser. Im September sind bei mehreren Proben Legionellen festgestellt worden. Die Keime können schwere Lungenentzündungen auslösen. Seitdem wurden alle Wasserhähne und Duschen mit Steril-Filtern ausgestattet. Damit, so heißt es in einer Pressemitteilung des Krankenhauses, sei für Patienten, Besucher und Bedienstete der Wasserverbrauch weiterhin ohne Einschränkungen möglich. Außerdem hat das Krankenhaus einen unabhängigen Gutachter beauftragt, der die gesamte Wasserversorgung im Haus überprüfen soll. Auch das Gesundheitsamt ist eingeschaltet. Das Gutachten soll noch in diesem Jahr vorliegen. Die empfohlenen Maßnahmen will das Friedberger Krankenhaus dann schnellstmöglich umsetzen. (az/cg)

800 800
https://www.rt1.de/friedberger-krankenhaus-hat-probleme-mit-keimen-im-trinkwasser-120491/
2019-12-18T06:31:12+02:00
HITRADIO RT1