Friedberger Messerstecher von Silvester verurteilt

Ein 27-jähriger Mann aus Friedberg muss jetzt für fünf Jahre ins Gefängnis, weil er einem Mann in der Silvesternacht ein Messer in die Brust gerammt hatte. Der Vorfall ereignete sich am Rande der „Get Happy 2017“-Party in der Kongresshalle. Das 28-jährige Opfer überlebte nur knapp. Bei der Tatwaffe handelte es sich um ein Butterflymesser, das an der Spitze einen Widerhaken hat und besonders schwere Verletzungen verursachen kann. Der Täter stand deshalb wegen versuchten Mordes vor Gericht – verurteilt wurde er letztlich wegen versuchten Totschlags. Der Messerstecher war zur Tatzeit betrunken und stand unter Drogen. (az/ah)

800 800
https://www.rt1.de/friedberger-messerstecher-von-silvester-verurteilt-41991/
2017-09-29T06:35:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg