Fujitsu streicht in Augsburg weniger Stellen als geplant

Aufatmen für einen kleinen Teil der Fujitsu-Mitarbeiter in Augsburg. Der Konzern wird weniger Arbeitsplätze abbauen als angekündigt. Demnach sollen rund 350 Mitarbeiter an einem neuen Standort im Großraum Augsburg weiterbeschäftigt werden. Mehr als 1000 werden dennoch ihren Job verlieren. Fujitsu hatte im Oktober bekannt gegeben, dass in Augsburg bis 2020 rund 1500 Arbeitnehmer ihren Job verlieren. Fujitsu fertigt in dem Werk in Haunstetten hauptsächlich Computer, Notebooks und Speichersysteme. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/fujitsu-streicht-in-augsburg-weniger-stellen-als-geplant-98533/
2019-04-23T14:32:45+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg