Fußgänger bei Unfällen in Sontheim und Legau verletzt

Auf der Straße zwischen Sontheim und Erkheim ist am ersten Weihnachtsabend ein 64-jähriger Fußgänger erheblich verletzt worden. Der Mann war laut Polizeibericht in der Dunkelheit offenbar orientierungslos auf der Straße gelaufen und von einem Auto gestreift worden. Der Senior aus dem Raum Starnberg wurde ins Klinikum gebracht. Dorthin kam auch ein 80-jähriger Fußgänger aus Legau. Er war beim Überqueren der Straße von einem Autofahrer übersehen und frontal erfasst worden. Er zog sich glücklicherweise keine allzu schweren Verletzungen zu.

800 800
https://www.rt1.de/fussgaenger-bei-unfaellen-in-sontheim-und-legau-verletzt-205129/
2020-12-28T06:26:47+01:00
HITRADIO RT1