Gablingen: Mutter bringt sich und ihre beiden Kinder am Bahnhof in Lebensgefahr

Die 34-Jährige war mit ihren beiden acht und elf Jahre alten Söhnen am Nachmittag nur ganz knapp vor einem ICE über die Gleise gelaufen. Der Zug war zu dem Zeitpunkt mit Tempo 200 unterwegs. Der Lokführer gab noch mehrere Warnsignale ab, um die Mutter daran zu hindern über die Gleise zu laufen. Die 34-Jährige und ihre Kinder rannten dennoch los. Der Lokführer leitete einen Notbremsung ein und konnte dadurch verhindern, dass die drei vom Zug erfasst wurden. Die Frau muss jetzt mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/gablingen-mutter-bringt-sich-und-ihre-beiden-kinder-am-bahnhof-in-lebensgefahr-99182/
2019-05-03T10:08:15+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg