Gaffer behindern lebensnotwendigen Rettungseinsatz am Augsburger Kö

Mehrere Gaffer haben am Samstagabend einen Rettungseinsatz am Augsburger Königsplatz behindert. Ein 25-Jähriger war dort in den Grünanlagen bewusstlos geworden. Er hatte möglicherweise Drogen konsumiert. Als Notärzte ihn wiederbeleben, versammeln sich rund 50 Schaulustige um den Mann. 15 von ihnen sollen anschließend die Rettungskräfte während der Reanimation gestört haben. Insgesamt fünf Polizeistreifen waren nötig, um die Gaffer zu vertreiben. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/gaffer-behindern-lebensnotwendigen-rettungseinsatz-am-augsburger-koe-65640/
2018-05-28T09:12:56+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg