Gaffer behindert Rettungskräfte in Königsbrunn

Ein 78-Jährige wollte nach einem schweren Verkehrsunfall am Mittwoch zusehen, wie die Feuerwehr eine eingeklemmte Frau aus einem Auto befreit. Er stand dabei nur fünf Meter vom Unglücksort entfernt. Die Polizei forderte den Mann mehrfach auf, den Bereich zu verlassen. Der sagte dagegen, er wolle zusehen, wie die Frau aus dem Unfallfahrzeug rausgeschnitten wird. Der 78-Jährige wurde daraufhin abgeführt. Bei dem Verkehrsunfall wurden drei Personen verletzt. Darunter ein elfjähriges Kind. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/gaffer-behindert-rettungskraefte-in-koenigsbrunn-18647/
2017-08-28T14:36:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg