Gaseinsatz in Eichstätt

In Eichstätt hat mutmaßlicher Gasgeruch für einen Feuerwehreinsatz in der Sebastianstraße gesorgt. Ein Bewohner einer WG hatte im Keller des Hauses Gas gerochen – mutmaßlich in der Nähe des Warmwasserboilers. Es rückten mehrere Einsatzkräfte aus, darunter Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und die Stadtwerke. Am Ende wurde aber nichts gefunden, woher der Gasgeruch kam ist unklar. Den Einsatz dürften jedenfalls viele Leute mitbekommen haben – die Sebastianstraße war deshalb rund 1 1/2 Stunden gesperrt. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/gaseinsatz-in-eichstaett-73648/
2018-08-06T09:40:50+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg