Gefährliche Raupe aufgetaucht: Teile des Fribbe-Bads gesperrt

In Augsburg sind derzeit Teile des Fribbe-Bads abgesperrt. An den Bäumen dort ist der Eichenprozessionsspinner entdeckt worden. Laut Stadt sind schon alle Nester entfernt worden, es hängen Hinweis-Schilder, um Bade-Gäste auf die Gefahr aufmerksam zu machen. Die feinen Härchen der Motten-Raupe können Hautentzündungen bis hin zu Asthma-Anfällen auslösen. Bislang sind die Raupen in Augsburg im Wittelsbacher Park, am Ilsesee und an der Kita Zollernstraße aufgetaucht – sie breiten sich aber in der ganzen Region an Eichen aus, unter anderem in Aichach. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/gefaehrliche-raupe-aufgetaucht-teile-des-fribbe-bads-gesperrt-102397/
2019-06-13T17:22:45+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg