Schrauben an Spielgeräten in Königsbrunn gelockert: Jugendliche stellen sich nach RT1-Bericht der Polizei

Im Fall der gelockerten Schrauben an Spielplatzgeräten in Königsbrunn gibt es eine überraschende Wende. Nachdem Hitradio RT1 darüber berichtet hatte, haben sich zwei Jugendliche bei der Polizei in Bobingen gestellt. Sie gaben an, sie hätte keine Kinder gefährden, sondern die Geräte um und abbauen wollen. Mitarbeiter der Stadt hatten bei Spielplatz-Kontrollen festgestellt, dass an mehreren Spielgeräten Schrauben und Bolzen entfernt wurden. Am Spielplatz an der Eichenstraße wurde außerdem versucht, ein Sicherungsgitter abzuschrauben. Auch am Spielplatz „In königlichen Höhen“ am Pfarrer-Bummele-Weg wurden an Spielgeräten Schrauben entfernt. Den ersten Fall gab es bereits Anfang Mai. Damals ging die Stadt von Sachbeschädigung aus. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/gefahr-fuer-kinder-unbekannte-entfernen-schrauben-an-spielgeraeten-auf-koenigsbrunner-spielplaetzen-185321/
2020-09-05T06:32:53+01:00
HITRADIO RT1