Geiselnahme in Mering: Mann verurteilt

Das Augsburger Landgericht hat einen Münchner wegen Geiselnahme verurteilt – er hatte zusammen mit seinem Komplizen im vergangenen Oktober einen Mann in einer Meringer Wohnung festgehalten, ihn mit einer echt aussehenden Pistole bedroht und ihn mit einem Baseballschläger verprügelt. Die Freundin des Opfers hatte die Männer angerufen – ihr Freund habe sie bedroht. Kurios: Unmittelbar nach der Tat sollen die Täter ihr Opfer mit dem Taxi zum Augsburger Hauptbahnhof gefahren und ihm dort 500 Euro für ein Zugticket nach Hause gegeben haben. Der 58-jährige Münchner hat zwei Jahre auf Bewährung bekommen. Er hatte die Tat weitgehend zugegeben. Ob sich sein Komplize vor Gericht verantworten muss, ist noch unklar: Er ist schwer erkrankt, das Verfahren gegen ihn wurde ausgesetzt. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/geiselnahme-in-mering-mann-verurteilt-74642/
2018-08-17T05:38:53+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg