Geisterfahrerin nach Unfall auf B300 bei Aichach verurteilt

Eine 38-Jährige war im November auf der B300 bei Aichach in falscher Richtung nach Dasing gefahren. Jetzt ist sie dafür verurteilt worden. Mehrere Autofahrer konnten der Geisterfahrerin damals noch in letzter Sekunde ausweichen. Wenig später kracht es. Die Frau hatte einen Kleintransporter gerammt und war danach geflüchtet. Sie stellte sich einen Tag später. Da sie gegen einen Strafbefehl Einspruch eingelegt hatte, kam es zum Prozess. Sie muss 4200 Euro zahlen und ihren Schein abgeben. Sie kann den Führerschein erst nach 20 Monaten wieder beantragen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/geisterfahrerin-nach-unfall-auf-b300-bei-aichach-verurteilt-104739/
2019-07-05T06:42:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg