Geldautomat in Haunstetten gesprengt – Ermittler werten Spuren und Videos aus

Die Kripo prüft nach der Sprengung eines Geldautomaten in Haunstetten, ob es einen Zusammenhang mit ähnlichen Fällen gibt. Am Samstagmorgen gegen 5 Uhr war in der Landsberger Straße plötzlich ein lauter Knall zu hören, aus der Bankfiliale stieg rauch auf. Zwei dunkel gekleidete Täter hatten den Geldautomaten gesprengt. Sie flüchteten mit mehreren zehntausend Euro. Die Unbekannten haben am Tatort unter anderem Werkzeug hinterlassen. Auf dem Boden lagen noch viele Geldscheine herum. Kripo und Sprengstoffexperten haben noch am Samstag die Spuren ausgewertet, und auch die Videoaufnahmen der Bank werden geprüft. An dem Gebäude ist durch die Explosion ein Schaden von mindestens 75.000 Euro entstanden. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/geldautomat-in-haunstetten-gesprengt-ermittler-werten-spuren-und-videos-aus-115644/
2019-11-11T06:43:15+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg