Geldfälscher in Augsburg verurteilt

Am Landgericht Augsburg sind jetzt zwei Männer wegen Geldfälschung verurteilt worden. Sie hatten im Internet Falschgeld gekauft, hauptsächlich 50-Euro-Scheine. Ihre Freundinnen kauften dann damit in Augsburg zum Beispiel in Imbissen, Apotheken und Cafés Kleinigkeiten ein. Das echte Wechselgeld behielten die Männer. Innerhalb von sechs Wochen tauschten sie so in ganz Bayern rund 15.000 Euro Falschgeld um. Die Männer wurden wegen bandenmäßiger Geldfälschung zu rund zweieinhalb und dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Gegen die beiden Frauen wird gesondert ermittelt. (az/ah)

800 800
https://www.rt1.de/geldfaelscher-in-augsburg-verurteilt-44320/
2017-10-25T05:35:38+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg