Geldsegen vom Freistaat

Mehrere Städte und Gemeinden in der Region bekommen Geld vom Freistaat Bayern: darunter Bobingen, Augsburg und Meitingen. Der größte Anteil geht mit 1,5 Millionen Euro nach Königsbrunn. Die Fördermittel fließen dort vor allem in die Umgestaltung der Bürgermeister-Wohlfahrt-Straße. Die ehemalige Ortsdurchfahrt soll ja verschönert werden;  unter anderem mit mehr Bäumen und Sitzgelegenheiten. Das Geld kommt aus einem neuen Städtebauförderprogramm des Freistaats. Die Kommunen sollen damit zum Beispiel Radwege bauen oder eben öffentliche Plätze verschönern. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/geldsegen-vom-freistaat-181293/
2020-08-01T14:11:54+02:00
HITRADIO RT1