Geplantes Ankerzentrum: Merings Bürgermeister reagiert verärgert

Merings Bürgermeister Hans-Dieter Kandler hat verärgert auf die Entscheidung reagiert, dass die Marktgemeinde eine Ankereinrichtung für Asylbewerber bekommt. Er hält die Entscheidung für bedenklich, da Mering zu klein für ein solches Projekt sei. In dem ehemaligen Industriekomplex der Firma Krauser an der Hörmannsbergerstraße sollen rund 120 Asylbewerber so lange untergebracht werden, bis entschieden ist, ob sie bleiben dürfen oder nicht. Hauptsächlich Flüchtlinge aus der Türkei, Gambia und Nigeria. Darunter auch Famillien mit Kindern. An der Einrichtung soll es rund um die Uhr einen Sicherheitsdienst geben. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/geplantes-ankerzentrum-merings-buergermeister-reagiert-veraergert-93397/
2019-03-01T09:25:19+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg