Gersthofen: Kaputter „Alltagsmensch“ wird repariert

Am Donnerstag fuhr ein roter Lkw auf den Rathausplatz und holte die sogenannte „Einkaufsfrau“ ab. Die Künstlerin Christel Lechner will die Schäden jetzt in Ruhe begutachten und die Skulptur dann reparieren. Dafür muss sie allerdings rund 600 Kilometer weit, bis nach Nordrhein-Westfalen transportiert werden. Die Reparatur wird schwieriger als bei anderen „Alltagsmenschen“: Die „Einkaufsfrau“ ist dreigeteilt – Kopf und Beine sind abgebrochen. Die Skulpturen wurden vor zwei Jahren zum 20-jährigen Bestehen der Gersthofer Stadthalle in der Innenstadt aufgestellt. Seitdem wurden mehrere von ihnen beschädigt. Bis heute gibt es keine Hinweise auf die Täter. (az/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/gersthofen-kaputter-alltagsmensch-wird-repariert-39010/
2017-09-01T13:25:15+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg