Gersthofens Bürgermeister fordert wegen ständigen Staus Umfahrung

Am Autobahnkreuz Augsburg-West gibt es vor allem im Berufsverkehr immer wieder lange Staus. Um die Situation zu entspannen, hat Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle jetzt eine Ostumfahrung ins Spiel gebracht: Der Verkehr könnte dann in Langweid von der B2 abgeleitet werden und über den Rehlinger Ortsteil Oberach und Mühlhausen direkt zum Autobahnanschluss Augsburg-Ost führen. Die Umfahrung würde vor allem Gersthofen entlasten, in Affing und Rehling aber für mehr Verkehr sorgen. Bis die Ostumfahrung von Gersthofen tatsächlich umgesetzt werden könnte, würde es noch einige Jahre dauern. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/gersthofens-buergermeister-fordert-wegen-staendigen-staus-umfahrung-95428/
2019-03-21T11:31:40+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg