Gersthofer müssen Wasser weiter abkochen

In Gersthofen sucht die Stadtverwaltung immer noch verzweifelt nach der Ursache für die Keime im Trinkwasser. Zwei Ingenieurbüros wurden schon dazugeholt, damit mehr Personal da ist. Die Uhr tickt, lange bleibt nicht mehr Zeit, dann muss das Wasser gechlort werden. Wann genau, das steht nach wie vor nicht fest, sagte Bürgermeister Michael Wörle jetzt im Stadtrat. Alle Gersthofer werden auf jeden Fall mit ein, zwei Tagen Vorlauf informiert, wenn’s soweit ist. Das Problem: Wird gechlort, findet man die Ursache für die Keime höchstwahrscheinlich nicht mehr. Das letzte Wort hat das Gesundheitsamt im Landratsamt. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/gersthofer-muessen-wasser-weiter-abkochen-111699/
2019-09-26T12:52:27+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg