Gesprengter Geldautomat in Lichtenau: Verdächtige haben mehr auf dem Kerbholz

Die Polizei hat die beiden Männer festgenommen, die den Geldautomaten in Lichtenau gesprengt haben sollen. Nach Angaben der Polizei leiteten die 23 und 26 Jahre alten Tatverdächtigen Gas in den Automaten ein, konnten aber kein Bargeld erbeuten. Nur zwei Tage zuvor hatten sie dasselbe im Landkreis Freising versucht. Auf dem Weg zu einer womöglich dritten Tat im Landkreis Ebersberg wurden die beiden von der Polizei geschnappt – sie hatten eine Gasflasche im Gepäck. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung erhärtete sich der Verdacht. Außerdem fanden die Polizisten Hinweise darauf, dass die Tatverdächtigen im Sommer ein 120.000 Euro teures Auto am Münchner Flughafen gestohlen und ins Ausland verschoben haben. Sie sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Die Kripo ermittelt, ob die beiden für weitere Taten verantwortlich sind. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/gesprengter-geldautomat-in-lichtenau-tatverdaechtige-geschnappt-78439/
2018-09-24T10:09:50+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg