Gessertshauser Trinkwasser muss wohl in Kürze nicht mehr gechlort werden

Das Trinkwasser in Gessertshausen muss voraussichtlich ab dem 12. Mai nicht mehr gechlort werden. Derzeit wird das Wassernetz noch durchgespült: Laut einer Mitteilung der Gemeinde liegen die Arbeiten aber voll im Zeitplan. Wenn in den nächsten zehn Tagen nichts mehr dazwischen kommt, kann die Chlorung aufgehoben werden. Zuvor wird das Wasser erneut auf Keime hin untersucht. Wird nichts gefunden, muss es auf Anordnung des Gesundheitsamtes dennoch von allen Bürgern noch zwei Wochen lang abgekocht werden: Als reine Vorsichtsmaßnahme. Mitte vergangenen Jahres wurden im Gessertshauser Trinkwasser Bakterien gefunden, seitdem wird es gechlort. (dc/ah)

800 800
https://www.rt1.de/gessertshauser-trinkwasser-muss-wohl-in-kuerze-nicht-mehr-gechlort-werden-25562/
2017-08-28T14:35:44+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg