Gesundheitsamt widerspricht Gersthofens Bürgermeister – weiterhin Keime im Trinwasser

Die Stadt Gersthofen hatte sich beschwert, dass das Trinkwasser weiter abgekocht werden muss, obwohl zuletzt keine Keime mehr festgestellt worden sind. Stimmt nicht, sagt das Gesundheitsamt. Sowohl am Sonntag, als auch in der Woche davor wurden Keime im Wasser entdeckt. Die Ergebnisse wurden vom zuständigen Labor am 10. und 15. Oktober an die Stadt und das Gesundheitsamt übermittelt. Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle hatte erklärt, dass täglich an insgesamt 48 Stellen Wasserproben entnommen werden und sie seit Wochen keimfrei sind. In Gersthofen muss seit mittlerweile zwei Monaten abgekocht werden. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/gesundheitsamt-widerspricht-gersthofens-buergermeister-weiterhin-keime-im-trinwasser-113695/
2019-10-18T06:40:29+02:00
HITRADIO RT1