Giftanschlag auf Eltern und Freundin: Prozess gegen Landwirt aus Eichstätt

Ein Landwirt aus dem Landkreis Eichstätt soll seiner Lebensgefährtin und seinen Eltern immer wieder Rattengift in Getränke und ins Essen gemischt haben. Ab dem 25. Januar muss er sich deshalb vor dem Landgericht Ingolstadt verantworten. Seine Opfer waren teils lebensgefährlich vergiftet, überlebten aber. Laut Staatsanwaltschaft wollte der Angeklagte mit der Tat schneller an sein Erbe kommen. Insgesamt sind zehn Verhandlungstage angesetzt. Es werden 30 Zeugen und vier Sachverständige gehört. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/giftanschlag-auf-eltern-und-freundin-prozess-gegen-landwirt-aus-eichstaett-52314/
2018-01-10T06:18:53+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg