Giftige Raupen: Der Eichenprozessionsspinner ist jetzt auch in Augsburg aufgetaucht

In Augsburg ist wieder der giftige Eichenprozessionsspinner aufgetaucht. Wenn ihr in der Nähe von Eichen unterwegs seid, passt also auf, gerade wenn ihr Hunde und Kinder dabei habt. Letztes Jahr mussten ein Kind und eine Kinderpflegerin vom Arzt behandelt werden, weil sich die grau-braunen Raupen mit den weißen Härchen im Wittelsbacherpark ausgebreitet hatten. Die Eichenprozessionsspinner befallen zu hunderten Bäume, ihre Härchen fallen aus den Bäumen herunter und können bei Hautkontakt juckende Ausschläge und Atemnot auslösen. An betroffenen Bäumen in Augsburg hängen spezielle Warnschilder. In Aichach hat man die Bäume schon mit Bekämpfungsmitteln eingesprüht, damit der Befall nicht so schlimm wird. Letztes Jahr hatten sich die Raupen auch im Landkreis Augsburg ausgebreitet. (dc/erl)

800 800
https://www.rt1.de/giftige-raupen-der-eichenprozessionsspinner-ist-jetzt-auch-in-augsburg-aufgetaucht-102014/
2019-06-08T07:12:21+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg