© Polizeipräsidium Schwaben Nord

Giftiger Eichenprozessionsspinner an mehreren Stellen in Augsburg aufgetaucht

Der giftige Eichenprozessionsspinner ist nicht nur im Wittelsbacher Park, sondern an weiteren Stellen im Augsburger Stadtgebiet aufgetaucht. Etwa in Lechhausen. Im Wittelsbacher Park wurden die Nester der giftigen Raupenart bereits entfernt und die Bäume mit Hinweisschildern gekennzeichnet. Ein Kind und eine Frau mussten behandelt werden, nachdem sie mit dem Tier dort in Berührung gekommen waren. Die Insekten können schwere allergische Reaktionen auslösen. Die Raupe taucht seit einigen Jahren immer wieder im Landkreis Augsburg auf.