Göggingen: Kita-Außenbereich wird nach Bombenfund für 600.000 Euro saniert

Seit rund zehn Monaten ist der Außenbereich des Kindergartens Rumpelstilzchen in Göggingen wegen eines Bombenfunds gesperrt. In Kürze sollen die Räumarbeiten beginnen. Kinder hatten dort im August beim Spielen eine Stabbrandbombe gefunden. Experten spürten bei einer Bodenuntersuchung weiteres Metall auf. Ob es sich um Splitter oder Munition handelt, ist noch unklar. Außerdem fanden sie Spuren von giftigen Stoffen im Boden. Die Kosten für die Reinigung des Bodens liegen bei rund 600.000. Die Arbeiten sollen im November abgeschlossen sein. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/goeggingen-kita-aussenbereich-wird-nach-bombenfund-fuer-600-000-euro-saniert-64752/
2018-05-15T06:12:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg