Drohende Schließung: Große Demo vor Augsburger Ledvance-Werk

Die Belegschaft des Augsburger Lampenherstellers Ledvance macht mobil gegen die geplante Schließung des Werks. Am frühen Donnerstagnachmittag demonstrierten Hunderte von ihnen vor dem Werk an der Berliner Allee. Die Gewerkschaft IG Metall hatte zu der Protestaktion aufgerufen. Die Beschäftigten hatten Plakate dabei: „Wir leuchten weiter!“ und „Wir lassen uns nicht unterkriegen!“ stand darauf. Auch Bürgermeisterin Eva Weber war bei der Demo dabei. Am Donnerstagvormittag war schon die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner aus München da. Es ging um die Frage, ob wenigstens Teile des Werks zu retten sind. Wird das Augsburger Werk wie geplant Ende 2018 geschlossen, verlieren rund 650 Mitarbeiter ihre Jobs. Ledvance gehörte früher zu Osram und wurde erst im vergangenen März von einem chinesischen Investor gekauft. Die neuen Eigentümer wollen auch am zweiten bayerischen Standort Eichstätt Stellen streichen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/grosse-demo-am-augsburger-ledvance-werk-46615/
2017-11-16T15:40:03+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg