Hunderte Teilnehmer: Große Kurden-Demo in Augsburg

Der Syrien-Konflikt mitten in der Innenstadt: Zahlreiche Gegner des türkischen Präsidenten Erdogan und seiner Militäroffensive in Syrien versammelten sich am späten Montagnachmittag  auf dem Rathausplatz. Sie zogen von dort über die Bürgermeister-Fischer-Straße Richtung Königsplatz, von da weiter über die Fuggerstraße zum Theater und über die Grottenau wieder zurück Richtung Rathausplatz. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Augsburger Beamten wurden dabei unter anderem von Kollegen der Bereitschaftspolizei in Königsbrunn unterstützt. Auch Spezialkräfte des USK (Unterstützungskommando) waren vor Ort. Die Stimmung war aufgeheizt, weil auch Erdogan-Anhänger vor Ort waren und ebenfalls lautstark Parolen skandierten. Der Veranstalter der Demonstration hatte im Vorfeld mit bis zu 800 Teilnehmern gerechnet. Gekommen sind etwa 300. Laut Polizei verlief die Demo größtenteils friedlich. Sechs Personen wurden in Gewahrsam genommen.

RT1-Reporter Stefan Mack war vor Ort:

(az/mac)

 

 

800 800
https://www.rt1.de/grosse-kurden-demo-in-der-augsburger-innenstadt-55170/
2018-02-06T05:08:36+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg