Großeinsatz in Augsburg: Rettungskräfte suchen Lech nach Kind ab

Große Aufregung gestern Abend an der Lechbrücke in der Amagasaki-Allee. Gegen kurz nach 18 Uhr hatte ein Anrufer der Polizei mitgeteilt, dass ein Kind auf eine Luftmatratze den Lech hinuntertreibt. Da die Augsburger Feuerwehr ganz in der Nähe ist, rannten die ersten Retter kurz nach dem Notruf zu Fuß zum Wasser. Ein Hubschrauber schwebte über dem Lech, die Wasserrettung suchte mit Booten die Böschung ab. Von einem Kind keine Spur. Nach etwa einer Dreiviertelstunde wurde der Einsatz abgebrochen, da das Wasser kurz nach der Brücke flacher wird. Außerdem waren dort zahlreiche andere Menschen, denen das Kind laut Polizei aufgefallen wäre. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/grosseinsatz-in-augsburg-rettungskraefte-suchen-lech-nach-kind-ab-136225/
2020-07-01T06:34:08+02:00
HITRADIO RT1