Halloween in der Region: Ein Polizeieinsatz war besonders kurios

Am Dienstagabend ist ein 57-Jähriger Mann im Bärenkeller auf ein 5 Jahre altes Kind gefallen. Der Junge war wegen Halloween unterwegs, um Süßigkeiten zu sammeln. Er klingelte an der Tür des Mannes, dem plötzlich schwarz vor Augen wurde. Er stürzte fünf Treppenstufen hinab und begrub das Kind unter sich. Der 5-Jährige wurde kurz bewusstlos, der Notarzt gab aber schon bald Entwarnung. Glücklicherweise ist nichts schlimmeres passiert, der Junge wurde trotzdem vorsorglich in die Kinderklinik gebracht. Warum der Mann das Bewusstsein verlor, konnte er sich selbst nicht erklären. Zudem gab es über Halloween ein paar Polizeieinsätze: Zum Beispiel wegen einer Gruppe randalierender Jugendlicher in Aichach. Dort versuchten unbekannte Täter außerdem, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. In Oberhausen gingen betrunkene Männer an der Haltestelle „Bärenwirt“ aufeinander los. Zunächst hatte ein Unbekannter einem anderen Mann eine Kopfnuss verpasst. Danach kam es zum Streit zwischen einer 25-jährigen Frau und einem 18-Jährigen. Dann mischte sich noch der 26 Jahre alte Freund der Frau ein und es kam zu Faustschlägen. Alle drei Beteiligten mussten wegen ihrer Aggressivität von der Polizei gefesselt und in Arrest gebracht werden. Und: In Oberhausen und Stadtbergen gerieten zwei Hecken in Brand. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/halloween-in-der-region-ein-polizeieinsatz-war-besonders-kurios-45012/
2017-11-02T07:03:14+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg