Handelsstreit zwischen USA und China wirkt sich auf Augsburg aus: Kuka halbiert den Gewinn

Der Handelskrieg zwischen den USA und China hat auch bei uns in der Region deutliche Auswirkungen: Für den Augsburger Roberterbauer Kuka hat sich der Gewinn im zweiten Quartal auf gut 20 Millionen Euro halbiert. Von März bis Juni sind die Aufträge zurückgegangen, in China um fast die Hälfte. Aber auch der Brexit sorge für große Unsicherheit, sagte Vorstandschef Peter Mohnen am heutigen Dienstag. Kuka hat schon zum Jahresbeginn angefangen zu sparen. Auch in Augsburg fallen deshalb 350 Stellen weg. Das Unternehmen hat einen Sozialplan ausgehandelt, die Stellen sollen demnachst möglichst sozialverträglich abgebaut und betriebsbedingte Kündigungen vermieden werden. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/handelsstreit-zwischen-usa-und-china-wirkt-sich-auf-augsburg-aus-kuka-halbiert-den-gewinn-107430/
2019-08-06T11:34:34+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg