Hass-Tweet gegen FCI-Kapitän Almog Cohen sorgt deutschlandweit für Entsetzen

Der Deutsche Fußball-Bund hat den antisemitischen Tweet gegen FCI-Kapitän Almog Cohen verurteilt. Zudem teilte der Verband mit, selbst aktiv zu werden und entsprechende Ermittlungen aufzunehmen. Cohen hatte im Spiel gegen Union Berlin die Rote Karte gesehen, ein Union-Fan beleidigte ihn daraufhin auf Twitter aufs Übelste. Union hatte daraufhin unverzüglich die Polizei informiert, die stellte daraufhin Strafanzeige wegen Volksverhetzung. Außerdem ermittelt der Staatsschutz. Union-Präsident Dirk Zingler sagte, er schäme sich für solche Fans, der Verein werde alles daran setzen, sie zu isolieren und strafrechtlich verfolgen zu lassen. Cohen selbst schrieb auf Twitter, er sei stolz auf seine Abstammung und darauf, sein Land in der 2. Fußballbundesliga zu repräsentieren. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/hass-tweet-gegen-fci-kapitaen-almog-cohen-sorgt-deutschlandweit-fuer-entsetzen-94234/
2019-03-12T08:03:39+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg