Haunstetten: Messerstecher muss mehrere Jahre ins Gefängnis

Der 33-Jährige war auf einer Grillfeier im Mai, auf der auch mehrere Kinder waren, mit mehreren Gästen in Streit geraten. Der betrunkene Mann wurde deshalb gebeten die Party zu verlassen. Er besorgte sich daraufhin zwei lange Küchenmesser und kehrte zur Grillfeier zurück. Dort schrie er herum, er würde jetzt alle umbringen. Dann sticht er auf einen Mann ein. Das Opfer überlebte dank des schnellen Einschreitens mehrere Gäste einer Notoperation im Augsburger Klinikum. Das Landgericht Augsburg hat den 33-Jährigen zu 7,5 Jahren Gefängnis verurteilt. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/haunstetten-messerstecher-muss-mehrere-jahre-ins-gefaengnis-55514/
2018-02-09T06:43:15+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg