Augsburger Hauptbahnhof
© Feuerwehr Augsburg

Hauptbahnhof Augsburg gesperrt

Eine halbe Stunde war der Augsburger Hauptbahnhof heute komplett gesperrt. Flüchtlinge wollten laut Polizei bei Gleis 5 von einem fahrenden Güterzug springen. Eine Gruppe von sieben Personen befand sich auf dem Zug. Zwei konnten flüchten, bei den restlichen fünf wird jetzt geprüft, ob sie registriert werden müssen. Nach eigenen Angaben sind sie Flüchtlinge, die in Österreich auf den Zug gestiegen sind. Woher sie genau kommen und weitere Details sind noch unklar. Nach Angaben der Feuerwehr bestand Lebensgefahr, da die Personen bereits bei einem Abstand von eineinhalb Metern von der Oberleitung einen Stromschlag von bis zu 15.000 Volt bekommen können. Der Einsatz am Bahnhof ist mittlerweile beendet.