Symbolbild Defibrillator
© kasto - Fotolia

Herzstillstand: Wie kannst Du helfen?

Zwei 16-Jährige haben am Wochenende einem 48-Jährigen das Leben gerettet. Der Mann war in Gersthofen mit einem Herz-Kreislaufstillstand zusammengebrochen. Die Jungs haben genau richtig reagiert und haben sofort erste Hilfe geleistet. Der Mann hat überlebt.

Wie reagierst Du in so einer Situation richtig?

  • Der größte Fehler ist, nichts zu unternehmen
  • Wähle den Notruf 112
  • Prüfe, ob der Patient noch atmet

Falls nein:

  • Beginne mit der Herzdruckmassage: Lege Deine Handballen auf die Brustmitte. Halte die Arme gerade und gehe mit den Schultern senkrecht über den Brustkorb des Patienten. Drücke das Brustbein fünf bis sechs Zentimeter tief nach unten, zirka 100 bis 120 Mal pro Minute. Kleiner Tipp: Das entspricht Songs wie Stayin' Alive von den Bee Gees oder Highway to hell von AC/DC. Am besten den Patienten auf einen harten Untergrund legen.
  • Ist ein Defibrillator in der Nähe, hole ihn und befolge die Sprachanweisungen des Geräts Schritt für Schritt.