Hilfseinsatz in Inzell verlängert – Rund 120 Rettungskräfte aus dem Landkreis im Einsatz

Rund 120 Rettungskräfte aus dem Landkreis schaufeln seit dem Wochenende vollgeschneite Dächer in Inzell frei. Ihr Einsatz ist jetzt wegen der anhaltenden Schneefälle und einer Unwetterwarnung bis Dienstag Abend verlängert worden. Matthias Hentschel vom Katastrophenschutz im Landratsamt hat im RT1-Interview die Lage vor Ort beschrieben:

Wegen der Verlängerung des Einsatzes wurden 45 Hilfskräfte wurden am Sonntag Abend zurück nach Karlskron gefahren, 45 neue Hilfskräfte machen sich Montag Morgen wieder auf den Weg nach Inzell. Dort sind Rettungskräfte in der Berufsschule in Traunstein untergebracht. Auch das Gebirgspionierbataillon der Bundeswehr aus Ingolstadt ist im Einsatz, bei Miesbach und Bad Reichenhall. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/hilfseinsatz-in-inzell-verlaengert-rund-120-rettungskraefte-aus-dem-landkreis-im-einsatz-89194/
2019-01-15T11:52:23+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg