Hochwasserlage in Neuburg entspannt sich

In Neuburg entspannt sich die Hochwasserlage langsam. Die Donau hat ihren Höchststand mit gut fünf Metern heute Nacht erreicht – seitdem steigt der Pegel nicht weiter an. Prognosen des Hochwassernachrichtendiensts Bayern gehen davon aus, dass der Pegel im Tagesverlauf weiter sinken soll. Wegen anhaltender Regenfälle und Tauwasser aus den Alpen war der Donaupegel stark angestiegen. Die Stadt hatte aus Sicherheitsgründen Wege und Straßen entlang der Donau gesperrt und Hochwasserschutzwände aufgebaut. Trotzdem war die Donau an einigen Stellen über die Ufer getreten, die Brandlwiese war zum Beispiel so stark überflutet wie lange nicht. Das Brandlbad ist aus Sicherheitsgründen auch heute noch geschlossen. Auch in den umliegenden Gemeinden entspannt sich die Lage langsam. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/hochwasserlage-in-neuburg-entspannt-sich-100794/
2019-05-23T06:14:00+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg