Hochwasserschutz – Schwabmünchen wehrt sich gegen Baumfällungen

Die Baumfällungen am Augsburger Herrenbach hatten eine große Diskussion ausgelöst. Jetzt hat Schwabmünchen offenbar einen ähnlichen Fall. Am Feldgrießgraben stehen etwa 50 alte Birken auf einem Deich. Sie könnten Befürchtungen des Wasserwirtschaftsamtes bei einem Unwetter entwurzelt werden und ein Loch in den Damm reißen. Am Augsburger Herrenbach wurden aus diesem Grund dutzende Bäume gefällt. In Schwabmünchen geht man das Thema anders an. Hier soll für teures Geld jetzt eine Art Schutzmauer hinter den Damm gebaut werden, die im Fall des Falles das Wasser zurückhält. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/hochwasserschutz-schwabmuenchen-wehrt-sich-gegen-baumfaellungen-80349/
2018-10-11T15:57:24+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg